Posted: Fri, 26 May 2017 05:42:20 GMT

An diesen Orten in der Welt vertritt das Land Schleswig-Holstein seine Interessen.

Ein See in Dunkelheit mit einem chinesischen Pavillon, der durch eine Brücke mit Land verbunden ist. Die chinesische Metrople Hangzhou ist seit 1996 Sitz des Schleswig-Holstein Business Centers. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die chinesische Metrople Hangzhou ist seit 1996 Sitz des Schleswig-Holstein Business Centers. © kikujungboy / fotolia.de

Der echte Norden ist international aufgestellt - in der Politik, aber auch in Kultur und Wirtschaft. Hier ein kleiner Überblick:

Unternehmen fördern

Um die schleswig-holsteinische Wirtschaftsvertretung "Schleswig-Holstein Business Center" (SHBC) in der chinesischen Stadt Hangzhou zu besuchen, benötigt es ein wenig Geduld: Etwa 13 Stunden Flugzeit von Deutschland entfernt liegt die Metropole in der Provinz Zhejiang im Südwesten des Landes. Dort wurde das SHBC 1996 eröffnet, um kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem echten Norden den Einstieg in den chinesischen Markt zu ermöglichen. Seit der Gründung hat die Wirtschaftsvertretung mehr als 200 Firmen geholfen, sich dort zu etablieren. Aber nicht nur im Reich der Mitte ist das Land aktiv. So gibt es weitere SHBC-Niederlassungen in Neu Delhi, Jakarta, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt und Moskau. Auch vom brasilianischen São Paulo aus können schleswig-holsteinische Unternehmen auf den südamerikanischen Märkten Fuß fassen.

Die Flaggen von Schleswig-Holstein, der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union wehen im Wind. Die schleswig-holsteinischen Interessen werden auch bei der EU in Brüssel vertreten. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die schleswig-holsteinischen Interessen werden auch bei der EU in Brüssel vertreten. © M. Staudt/ grafikfoto.de

Schaufenster für Europa

In Brüssel, dem Hauptsitz der Europäischen Union, befindet sich das Hanse-Office. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hanse-Office vertreten seit 1987 gemeinsam die Interessen des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg bei den europäischen Institutionen. Sie informieren die Landesverwaltungen und andere Interessierte über die EU-Politik, über Rechtsetzungsverfahren und Förderprogramme. Das Büro vermittelt Kontakt zur Kommission, zum Rat, zum Europäischen Parlament und zu anderen europäischen Institutionen. Des Weiteren repräsentiert das Hanse-Office den echten Norden und Hamburg durch zahlreiche Veranstaltungen und kulturelle Angebote, wie etwa Ausstellungen. Auch auswärtige Kabinettssitzungen der schleswig-holsteinischen Landesregierung fanden hier schon statt.

Ein Haus mit zahlreichen Fenstern und einer Uhr. Die Universität ist nach dem berühmtesten Sohn der Stadt, Immanuel Kant, benannt. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die Universität ist nach dem berühmtesten Sohn der Stadt, Immanuel Kant, benannt. vodolej / fotolia.de

Regionale Zusammenarbeit stärken

Seit 1999 besteht im Rahmen des "Memorandums über die regionale Zusammenarbeit" die Partnerschaft der Landesregierung mit der Oblast Kaliningrad (Oblast: russische Bezeichnung für Verwaltungsbezirk). Hierzu hatte das Land Schleswig-Holstein 17 Jahre lang das Hansebüro in der knapp 900 Kilometer entfernten russischen Oblast an der Ostsee unterhalten. Im Oktober 2016 erlitten die Beziehungen mit der russischen Föderation jedoch einen herben Rückschlag: Das Hansebüro wurde in einem Verzeichnis für ausländische Agenten zwangsregistriert. Kurz nach diesem Ereignis wurde das Hansebüro aufgelöst.

Rund fünf Monate später entwickelten Schleswig-Holstein und Kaliningrad ein Nachfolgemodell. Das neue "Hanse-Office Kaliningrad" ist eine GmbH nach russischem Recht. So hat der echte Norden wieder die Möglichkeit, alle Aktivitäten der Landesregierung, des Landtags aber auch schleswig-holsteinischer Akteure vor Ort zu unterstützen und zugleich schnell Informationen aus der Oblast Kaliningrad zu erhalten. Die zentralen Kooperationsthemen der beiden Partner sind Jugendarbeit, berufliche Bildung, Kultur und Wissenschaft. Seit 2000 besteht sogar eine Partnerschaft zwischen dem schleswig-holsteinischen Landtag und der Duma, dem Parlament Kaliningrads.

View More
  • 0 Comment(s)
Zufallscode
Bild neu laden
Gib den Zufallscode hier ein
TOP